In order to remove the review, please report on the original platform as well!
Daria Zm
Daria Zm
2022.10.31
Ich hatte vor über einem Jahr ein Beratungsgespräch mit Frau von der Chevallerie, in welchem es um eine Botoxinjektion wegen Bruxismus gehen sollte. Ich wurde von der genannten Ärztin lediglich mit meinem Vornamen aufgerufen und die ersten zwei Buchstaben meines Nachnamens wurden nur angedeutet, da dieser offensichtlich "zu kompliziert" war. Als wir im Sprechzimmer angekommen waren, war die erste Frage, die sie mir stellte, woher ich kommen würde. Ich antwortete aus Köln, woraufhin die Ärztin sagte, sie würde meinen, woher ich (Zitat) "genetisch" kommen würde. Außerdem "bewunderte" die Ärztin die (Zitat) "interessante Mischung" meiner Eltern. Weiter erzählte sie mir von Menschen aus ihrem Umfeld, die aus den gleichen Ländern, wie meine Eltern kommen würden. In den letzten 3min des "Beratungsgesprächs" ging es um die tatsächliche Behandlung. Da ich mich sehr unwohl mit dieser Situation gefühlt habe, wendete ich mich an eine Antidiskriminierungsstelle, welche meine bereits beschriebenen Erlebnisse an die Praxis bzw. die Ärztin weiterleitete und um Stellungnahme bat. Nach der zweiten Aufforderung, auf meine Beschwerde zu reagieren, antwortete die Ärztin: Neben der Leugnung einiger Aussagen, die die Ärztin getätigt hatte, behauptete die Ärztin, sie hätte mich nach der Herkunft meiner Eltern gefragt, da die (Zitat) "Beschaffenheit der Haut durch genetische Einwirkungen sehr unterschiedlich ist". Ich hoffe, dass ich vor allem von Rassismus betroffenen Menschen mit dieser Bewertung weiterhelfen konnte. Ich rate also nicht-weißen bzw. nicht deutsch gelesenen Menschen stark davon ab, diese Praxis zu besuchen.

Email notifier

Reason

Comment