In order to remove the review, please report on the original platform as well!
Sophie Bay
Sophie Bay
2023.10.13
Die Location ist sehr zentral und die Praxis ist schön eingerichtet. Dr. Khoury und sein Team sind auch sehr nett und professionell. Ich hatte letzte Woche 2 OP's und bin mit der Betreuung insgesamt etwas unzufrieden. Ich hätte mir mehr Aufklärung über die genauen Abläufe gewünscht, mehr Abholung vom Patienten so wie ein Leitfaden, da dies meine erste Erfahrung bei einem Chirurgen war. Den Unterschied von einem Krankenhaus abgefertigt zu werden oder sich in einer Privatklinik behandeln zu lassen habe ich nicht wirklich gespürt. An einem Ort wo Menschen hinkommen um sich optisch zu optimieren, sollte optimieren nicht auch das Credo der Einrichtung sein? Ich hoffe diese konstruktive Kritik wird zu Hezen genommen und man nehme sich mehr Zeit für Philosophie. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!UPDATE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!6 Monaten nach OP. Junge, Junge. Mittlerweile bekomme ich jedes Mal ein unwohles Gefühl, wenn ich hierhin muss. Nicht nur weil einige Mitarbeiterinnen dort sich wie Strafvollzugsmitarbeiterinnen verhalten, sondern auch weil ich sehe wie diese Klinik mit Problemen umgeht. War eine Woche im Krankenhaus St.Georg wegen einer fortgeschrittenen Mittelohr-Entzündung. Mehrere HNO-Ärzte entdeckten Narbengewebe in meiner Nasenhöhle, die das Abfließen von Sekret verhinderten...zufällig auf der Seite, die sich entzündet hatte. Um nicht zu sehr ins Detail zu gehen, haben wir eine 2.OP angesetzt. Ich wurde angehalten just für die Narkose-Kosten aufzukommen. Meiner Meinung nach nicht 100% fair, da es sein Fehler war, den er jetzt korregiert. Was sind schon 350 Eutacken, bezahle sie, weil ich diese Diskussionen Leid bin und es schnell beenden möchte. OP verlief schnell und schmerzlos. Jedoch als ich aus der Narkose aufwachte, hatte ich starke Schmerzen. Ich habe mehrmals nach Schmerzmittel gefragt und wurde3x in 45 Minuten ignoriert. Was darauf folgte war ein verzweifelter Wutausbruch meinerseits indem ich mich lautstark auf mich aufmerksam machen musste. Und da war sie wieder die Strafvollzugsmitarbeiterin.. Mein Fazit. -Ein Verkehr in Neu-Dehli läuft geordneter, als das Chaos in diesem Laden. Hinzu kommt, dass man die toxische Arbeitsumgebung die dort vorherrscht komplett mitbekommt, wenn man lange genug auf dem Flur wartet. Es wird übereinander genuschelt, gelästert und gelacht. Nur miteinander schaffen sie es nicht zu reden. -Die Art&Weise wie der Arzt mit mir spricht mag ich nicht. Fand es Anfangs ganz witzig und unkonventionell. Mittlerweile kann ich das "Habibi" nicht mehr hören. Es gleicht in meiner Situation einer Provokation. Man bespricht Dinge im Stehen, auf den Gang und nie schreibt er sich was auf. Ich fühle mich nicht gesehen und ernst genommen. Mit Kritik kann und möchte der Arzt nicht konfrontiert werden, auch wenn Diese berechtigt ist. Ich kann Jedem nur raten, sich die Klinik genau anzuschauen und seinem Instinkt zu vertrauen, bevor man sich entschliesst einer Klinik sein kostbares Vertrauen zu schenken. Mein Vertrauen wurde in dieser Klinik mit Füßen getreten.

Email notifier

Reason

Comment